Lego Mindstorms – kein Kinderspielzeug

02. Januar 2017 von | Kategorie(n): Programmierung
Schlagwörter: // //

Lego Mindstorms – kein Kinderspielzeug

Diese Legoroboter sind echt klasse! Auch wenn ich zunĂ€chst skeptisch war, kann ich nun sagen, dass sie ĂŒberzeugen. Gleichzeitig habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass diese Roboter kein Kinderspielzeug sind.

Wieso ich skeptisch war

Meine Skepsis war vor allem darin begrĂŒndet, dass der Roboter bereits fĂŒr Kinder ab 10 Jahren gedacht ist. Aus diesem Grund ist denkbar, dass die Legokreaturen wenig Funktionen bieten und der Programmierteil auch klein gehalten ist, um den Roboter nicht zu kompliziert zu gestalten, denn Kinder ab 10 Jahren sollen diesen bedienen können.

DarĂŒber hinaus konnte ich mit dem Begriff der der „visuellen Programmiersprache“ wenig anfangen, da ich bis zu dem Zeitpunkt noch nie mit einer gearbeitet hatte.

Wieso der Legoroboter kein Kinderspielzeug ist

Ein Kind wird die komplexen Funktionen, die der Lego Mindstorms bietet, wohl kaum nutzen können. Relativ schnell steigert man sich beim Programmieren immer weiter herein, so entdeckt man immer und immer wieder neue Funktionen. Es dauert nicht lange und ein Programm ist kompliziert (wenn man es denn möchte).

Da das Ganze auf dem Stecksystem von Legotechnik basiert, lĂ€sst sich der Roboter nicht nur beliebig zusammen bauen, er kann auch mit allen anderen Legotechniksteinen verbunden und ergĂ€nzt werden. Es gibt keine Grenzen. Folglich haben Menschen sogar eine Maschine gebaut, die einen ZauberwĂŒrfel löst – mit nur einem Mindstorms.

Wieso der Lego Mindstorms nun doch ĂŒberzeugt

Die Legomaschine ermöglicht sehr komplexe, aber auch sehr einfache Projekte. Durch die visuelle Programmiersprache wirken auch relativ komplizierte AblĂ€ufe noch ĂŒbersichtlich. Durch das Lego eigene Stecksystem sind der Funktions- und Einsatzweise kaum Grenzen gesetzt. Schaut man auf Youtube, so findet man Roboter verschiedenster Arten, die von kreativen Köpfen gebastelt und programmiert wurden.

Mit dem Lego Mindstoms zu arbeiten, macht Spaß!

Was denkst du ĂŒber diesen Post?
  • Gut (2)
  • Hilfreich (0)
  • Nicht gut (0)
  • Lustig 😀 (0)
Diesen Post teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 − = 66