Die Welt von Typo3: Der Anfang

13. Oktober 2017 von | Kategorie(n): Programmierung
Schlagwörter: // //

Typo3 ist ein starkes CMS und eine ganz eigene Welt fĂŒr sich! So habe ich beschlossen, dass ich mich in den nĂ€chsten Wochen einarbeite und bald vielleicht sogar Extentions entwickeln kann.

Weshalb ich diesen Schritt gehe?

Ich könnte mir vorstellen spĂ€ter im Beruf mit Typo3 zu arbeiten und vielleicht ergibt sich ja auch die Möglichkeit eines Studentenjobs. DarĂŒber hinaus muss ich gestehen, dass die Entwicklung meines Spieles vorerst eingestellt ist. In letzter Zeit sind mir einfach keine neuen Ideen gekommen, was das Computerspiel angeht und ich bin an Probleme gestoßen, welche ich nach aktuellem Wissensstand nicht lösen kann. Somit habe ich mich auf die Suche nach etwas anderem gemacht. Und habe Typo3 gefunden!

Erste BerĂŒhrung mit Typo3

Diese erste BerĂŒhrung war nicht leicht. Es gab viele HĂŒrden zu bewĂ€ltigen! Zuerst hatte ich versucht das CMS lokal auf meiner Windows-Maschine zu installieren (ĂŒber XAMPP). Immerhin soll es Plattform unabhĂ€ngig sein und auch WordPress und Drupal laufen auf meinem Windows-Rechner. Dem gegenĂŒber hat Typo3 aber gezickt und es traten – wieso auch immer – ziemlich große Probleme auf.

Der zweite Versuch ging ĂŒber eine virtuelle Maschine mit Linux. Das hat prinzipiell funktioniert, allerdings fand ich es umstĂ€ndlich mit diesem Computer im Computer zu arbeiten. Es gefiel mir nicht.

Der dritte Versuch, welcher letztendlich erfolgreich war, war der, dass ich auf einem alten Rechner schnell Linux (Debian) installiert habe und so fungiert dieser nun als lokaler Server, auf welchen ich per SSH, HTTP und FTP von meinem Windows-Computer aus zugreifen kann. Geht doch!

Sooo riesig!

Ich muss sagen: Ich bin ĂŒberwĂ€ltigt von Typo3 und der Welt um dieses Enterprise CMS! Obwohl ich noch nicht viel mit Typo3 gearbeitet habe und auch mit TypoScript noch ganz am Anfang stehe, erkenne ich, weshalb dieses CMS beliebt ist.

Ob Typo3 etwas fĂŒr meine Website wĂ€re? Immerhin könnte ich mir damit einen Blog exakt nach meinen WĂŒnschen bauen…

Was denkst du ĂŒber diesen Post?
  • Gut (2)
  • Hilfreich (0)
  • Nicht gut (0)
  • Lustig 😀 (0)
Diesen Post teilen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten zu “Die Welt von Typo3: Der Anfang”

  1. ENiEX sagt:

    Toller Artikel – wie immer 🙂

    Ich muss gestehen, vor einigen Jahren habe ich mich auch kurz mit Typo beschĂ€ftigt. HabÂŽs aber bald wieder verworfen, weil ich die App-Entwicklung entdeckt habe 😀 Mittlerweile liegt mein Fokus ja eher darauf bzw. auf die Spieleentwicklung. Aber du hast vollkommen Recht. Es ist definitiv ein leistungsstarkes CMS – gar keine Frage 🙂
    Bin schon gespannt, was du noch darĂŒber berichtest.

    WĂŒnsche dir noch einen schönen Abend und beste GrĂŒĂŸe aus Wien,
    Alex

    • Tim Poerschke sagt:

      Sehr interessant! 🙂 Ja, mit der Spieleentwicklung hatte ich mich ja auch etwas beschĂ€ftigt. Das ist ein spannendes Themenfeld! Dennoch bin ich vorerst zur Webentwicklung zurĂŒckgekehrt.

      WĂŒnsche auch dir einen schönen Abend und beste GrĂŒĂŸe aus Bochum,
      Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 5 =