ProHell: Analyse der Situation

Die Entwicklung des „Projekt Hellweglauf“ bereits auf Hochtouren. Da ich mich mit diesem Projekt momentan in der Implementierungsphase befinde, veröffentliche ich hiermit die Diagramme aus der abgeschlossenen Analysephase und erkläre diese.

In der Analyse beschränkte ich mich auf zwei Diagramme. Zum einen erstellte ich ein Anwendungsfalldiagramm, zum anderen ein Aktivitätsdiagramm einer wichtigen Situation.

Das Anwendungsfalldiagramm nutze ich, um die einzelnen Benutzeroberflächen, die es geben soll, festzuhalten. So fällt es mir leichter den Überblick zu behalten, über das, was bereits implementiert ist, und was noch implementiert werden muss. Darüber hinaus wurde mit dem Use-Case-Diagramm der Grundstein für Bedienung der Software gelegt.

Das Aktivitätsdiagramm verwendete ich, um eine typische Wettkampfsituation abzubilden. Der Ablauf eines Wettkampfes ist dabei immer gleich. Zunächst wird jeder Schüler, der an dem Lauf teilnimmt, vom Lehrer oder Betreuer aufgerufen. Entweder kann ein Schüler teilnehmen oder nicht. Im letzteren Fall wird der betroffene Teilnehmer ausgetragen und nimmt nicht an dem Wettkampf teil. Ist dieser Prozess abgeschlossen, wird der Wettkampf gestartet und die Schüler scannen ihren Chip sobald, diesem am Scanner vorbeilaufen (1x pro Runde).  Abschließend wird der Hellweglauf entweder von dem Betreuer oder der Software selbst (z.B.: Wettkampf auf Zeit) beendet.

Zur Übersicht befinden sich beide Diagramm unten (zuerst das Aktivitätsdiagramm, dann das Anwendungsfalldiagramm).

Aktivitätsdiagramm Anwendungsfalldiagramm

Was denkst du über diesen Post?
  • Gut (1)
  • Hilfreich (0)
  • Nicht gut (0)
  • Lustig 😀 (0)

von | Kategorie: Project_Hellweglauf
Schlagwörter: // // //

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

70 − = 61