Dürfen selbstfahrende Autos töten?

[Thumbnail] Dürfen selbstfahrende Autos töten?

Dies ist eine sehr spannende Frage, welche ein Dilemma aufgibt. Dieses wiederum ist nur schwer zu beantworten, da es ethische Probleme birgt. Dennoch versuche ich hiermit, die Frage, ob selbstfahrende Autos töten dürfen, zu beantworten.

Die Situation: Das selbstfahrende Auto – mit plötzlichem Bremsversagen – fährt auf eine Ampel zu. Allerdings überqueren Menschen die Straße, die das Auto u.U. überfahren würde. Auf der Gegenfahrbahn überqueren Menschen ebenfalls die Fahrbahn. Wie soll das Auto reagieren?

Unter folgendem Link kannst du selbst ausprobieren, wie du in einer solchen Situation (für das Auto) entscheiden würdest: http://moralmachine.mit.edu/hl/de

Angenommen das Auto könnte das Leben eines Kindes retten, indem es ausweicht und dafür einen alten Mann überfährt. Oder das Fahrzeug tötet einen Mann und rettet durch dieses Manöver eine schwangere Frau. Wenn man sich mit diesem Thema auseinander setzt, muss man die geschilderten Probleme (uvm.) irgendwie beantworten.

Fängt man an verschiedenen Personengruppen, unterschiedliche Prioritäten zuzuschreiben, so ist dies höchst verwerflich. Niemand darf über den Wert eines Menschenlebens entscheiden. Zum Beispiel könnte man das Leben einer Führungsperson als wertvoller ansehen, als das Leben einer obdachlosen Person. Doch könnte es sein, dass letztere Person in die Armut hineingeboren wurde, aber eine ebenso gute oder bessere Führungsperson wäre, wenn sie Zugang zu Bildung (usw.) hätte. Dies impliziert, dass die Person nicht selbst Schuld ist an der eigenen Situation. Das Gleiche gilt für den alten Mann, einem sportlichen Menschen gegenüber einem Unsportlichen usw.

Eine Äußerlichkeit beeinflusst nicht das höchste Gut des Menschen – das Leben und seine Würde.

Somit muss dieses Dilemma („Ist ein Eingreifen gerechtfertigt?“) auf eine andere Art gelöst werden. Das gehe ich an dieser Stelle mit einem bekannten Gedankenexperiment an: Ein Eisenbahnwagon rollt einen Hügel hinunter. Er ist nicht mehr zu stoppen. Auf dem Gleis, auf dem er momentan fährt, tötet der Wagon am Fuße des Hügels 5 Personen. Dabei ist es – wie bereits geklärt – nicht von Belangen aus welchen Personen sich die Gruppe zusammensetzt. Du selbst stehst an einer Weiche. Legst du diese um, so würde der Wagon am Ende des Gleises nur eine Person töten.

Wie sollte entschieden werden? Weiche umlegen oder nicht? Derjenige, der die Weiche umlegt, wird zum Mörder. Im Moment des Eingreifens – also des Umschalten der Weiche – entscheidest du, dass das Leben einer Person weniger Wert ist als das Leben von 5 Personen. Somit tötest du diese Person.

So lässt sich sagen, dass das autonome Fahrzeug nicht eingreifen darf – selbst wenn Menschen berechtigt sind, die Straße zu überqueren (z.B. an einem Zebrastreifen oder an einer grünen Ampel). Denn ein Eingriff (z.B. durch ein Ausweichen s.o.) würde den Programmierer bzw. die Produktionsfirma des Fahrzeugs zum Mörder machen. Ein Eingreifen ist nur erlaubt, wenn die Insassen geschützt werden können, ohne das Leben anderer Menschen zu beenden.

Was denkst du über diesen Post?
  • Gut (3)
  • Hilfreich (0)
  • Nicht gut (1)
  • Lustig 😀 (0)

von | Kategorie: Philosophie
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 2 =