ProHell: Status-Update

Über dieses Projekt habe ich lange nichts geschrieben. Dies hatte seine Gründe… Jetzt aber ist das Projekt zu 95% abgeschlossen, da mir ein „Durchbruch“ gelungen ist, der eigentlich keiner ist. Daher gebe ich an dieser Stelle ein Status-Update.

Die Software ist über die letzten Monate gewachsen. Leider konnte ich in letzter Zeit nur sehr unregelmäßig und selten daran arbeiten. Dies lag zum einen an meinem Studium und zum anderen daran, dass die WebView (JavaFX) Ärger gemacht hat.

Es ist ein komisches Problem aufgetaucht, sodass ich dachte, man könne zwar HTML-Dokumente aus der WebView mit einem Drucker drucken, aber keine Styles, die an das Dokument gebunden sind. Folglich habe ich alles probiert, um mit Java zu drucken. Erfolglos! Die javax-API erzeugte durchgehend fehlerhafte Dokumente und die java.awt-Umgebung kann lediglich über genaue Pixelangaben drucken – also keine HTML-Dokumente. AArgh…

Letztendlich stellte sich bei der WebView heraus, dass diese bestimmte Styles zwar darstellen kann, aber diese nicht immer drucken kann. Gut, ob dies jetzt an der WebView selbst liegt, oder irgendeiner anderen Mechanik, sei dahingestellt. Meiner Meinung nach ist das ein Bug in JavaFX. Das herauszufinden war echt demotivierend und der angesprochene Durchbruch, der eigentlich keiner ist. Dennoch ermöglicht mir dies, das Projekt abzuschließen, was es zu einem Durchbruch macht.

Ich hatte zwischendurch echt Panik, das Projekt nicht abschließen zu können, da das Ausdrucken der Urkunden und Ergebnislisten eine unerlässliche Funktionalität der Software ist. Vor allem die Ergebnislisten, da diese u.a. zur Organisation der Laufveranstaltung benötigt werden.

Was denkst du über diesen Post?
  • Gut (1)
  • Hilfreich (0)
  • Nicht gut (0)
  • Lustig 😀 (0)

von | Kategorie: Programmierung, Project_Hellweglauf
Schlagwörter: //

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1