Kategorie: Kurzgeschichten

Gutherzige Weihnacht

Gutherzige Weihnacht

Jack saß an seinem Schreibtisch. Es war der 24. Dezember. Er hatte eine Adresse vor sich liegen – die Adresse einer armen Familie. Doch nicht er war der Grund für die Umstände der Familie. Und obwohl der Mann am Schreibtisch nicht die Schuld für das Elend der Familie trug, fühlte er sich dafür verantwortlich. Denn eines wusste er: Jack wusste, weshalb die Familie arm war.
weiterlesen

Kurzgeschichten ∗ 24. Dezember 2017

Die Beurteilung unserer Art

Die Beurteilung unserer Art

Die Tür des Thronsaals öffnete sich, ein Berater trat ein: „Euer Gnaden“, sprach er den Imperator an. „Wir konnten eine Sonde dieser Menschen – so nennen sie sich – an Bord unseres Schiffes bringen. Da wir schnell herausfanden, dass die Sonde für Forschung unterwegs ist, ließen wir diese auf ihre Umlaufbahn zurück. Allerdings hat das Bergungsteam eine goldene, kreisförmige Scheibe demontiert. Sie scheint Informationen über die Menschen zu enthalten.“ Der Imperator hakte nach: „Wird die, von ihnen beschriebene Scheibe, entschlüsselt?“ „Dies sollte kein Problem darstellen. Die Technologie dieser Art ist primitiv. Darüber hinaus haben sie uns Informationen über die Entschlüsselung mitgegeben.“
weiterlesen

Kurzgeschichten ∗ 7. Juni 2017

Der einsame Weihnachtsmann

Der einsame Weihnachtsmann

Werner stellte sich vor den Spiegel, überprüfte noch einmal seine Verkleidung. Mütze: Sitzt. Mantel: Sitzt. Sein Bart war echt, das unterschied ihn von anderen Weihnachtsmännern. Außerdem, so schien es, war er einer der besten, wenn man das so sagen kann. Er probte noch einmal das für einen Weihnachtsmann typische „Hoho!“. Jetzt aber schnell, denn der hiesige Weihnachtsmarkt öffnete in einer Stunde die Pforten und es galt viele Kinder ein wenig glücklicher zumachen.
weiterlesen

Kurzgeschichten ∗ 24. Dezember 2016

The Stranger Ritual – Eine Halloween-Geschichte

The Stranger Ritual – Eine Halloween-Geschichte

Weder wusste Jack , wer er war, noch an welchem Ort er sich befand, denn dieser war ihm gänzlich fremd. Nur eines hatte er nicht vergessen: Seinen Auftrag. Er langte in seine Hosentasche, zog ein Bild heraus – er glaubte, es selbst gemacht zu haben – und einen Zettel. Der Zettel war eine Anleitung für eines der gefährlichsten Rituale. Er wollte nicht, wäre am liebsten davon gelaufen, doch er hatte keine andere Wahl.
weiterlesen

Kurzgeschichten ∗ 31. Oktober 2016